Hagebuttenrose
Prinzessin Pimpinella

Diese dichte, kräftig wachsende Wild­rose ist hart im Nehmen. Es ist ein Wunder, wie ge­lassen die lecker duftende Pflanze mit ihren weißen Blüten selbst auf scharf ge­schossene Fuß­bälle reagiert. Da die Zweige nur wenige Stacheln haben, hat auch der Ball nichts zu be­fürchten. Wenn ihr die Schalen der Hage­butte trocknet, könnt ihr daraus Tee machen … oder Marme­lade oder Hage­butten­mus. Das schmeckt nicht nur lecker, sondern ist gesund und stärkt eure Abwehr­kräfte (100 g frische Hage­butten enthalten bis zu 5.000 mg Vitamin C). Nun kann der Winter kommen. Wenn ihr noch ein paar Hage­butten am Strauch ge­lassen habt, leuchten sie jetzt orange­rot und sind eine wichtige Nahrungs­quelle für die Vögel.

Eigenschaften und Spielwert

Duftende Blüten, Hage­butten sine zum Basteln und für Tee und Marme­lade verwend­bar, Hage­butten sind frost­hart und eine Zierde im Winter, nütz­lich für die Er­nährung der Vogel und deko­rativ als Weih­nachts­schmuck.

Pflanzenhinweise

Standort

Sonne bis Halbschatten

Wuchshöhe

1,5 m hoch, 2 m breit

Duft

Rosenduft

Blütezeit

VI-VII

Erntezeit

IX

Pflanzanleitung

Heben Sie das Pflanzloch in doppelter Topfgröße aus, entfernen Sie den Topf und wässern Sie ausreichend bei der Pflanzung, danach die Erde fest andrücken. Im ersten Jahr regelmäßig mit Wasser versorgen.